Auslandsaufenthalte
 

Hinweise zum Auslandsaufenthalt und Schüleraustausch

Der Zeitpunkt und Zeitraum des Auslandsschulbesuches Schüleraustausches muss von den Erziehungsberechtigten rechtzeitig mit den Klassenbetreuern abgesprochen werden.
 
Die Beurlaubung des Schülers/ der Schülerin vom Unterricht an der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf für den entsprechenden Zeitraum muss schriftlich bei den Klassenbetreuern beantragt werden.
 
Die Erziehungsberechtigten müssen mit schriftlichen Unterlagen nachweisen, dass der Schüler/ die Schülerin für den entsprechenden Zeitraum an einer ausländischen Schule angenommen worden ist.
 
Jeder Schüler ist während der Dauer des Auslands-Aufenthaltes verpflichtet, an der ausländischen Schule durchgehend am Mathematik- und Französisch-Unterricht teil zu nehmen und muss dies innerhalb von sechs Wochen nach seiner Rückkehr nachweisen.
 
Der Schüler ist verpflichtet, innerhalb von sechs Wochen nach seiner Rückkehr den Klassenbetreuern ein ausführliches Zeugnis der Auslandsschule mit allen Details der belegten Fächer, Kurse und Bewertungen vorzulegen.