FACHBEREICHE
 

Die Organisation des Stundenplanes

Ein besonderes Element im Stundenplan der Waldorfschule ist der so genannte Hauptunterricht: Drei bis vier Wochen lang wird die erste Doppelstunde jedes Tages im gleichen Fach erteilt. Eine drei- oder vierwöchige Epoche ersetzt so eine Unterrichtsstunde, die über ein ganzes Jahr hinweg erteilt würde.

In den ersten acht Schuljahren wird der Hauptunterricht vom vom Klassenlehrer erteilt, ab der neunten Klasse, dem Beginn der Waldorf-Oberstufe, wird der Epochenunterricht von Fachlehrern übernommen. Ergänzend zum Hauptunterricht gibt es in einigen Klassen der Oberstufe, in den Fächern Deutsch und Mathematik wöchentliche Übstunden am Vormittag.

 

Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt des Tages liegen die Sprachunterrichte (Englisch und Französisch) und die anschließenden Handwerklich-Künstlerische Unterrichte (HKU). Auch die Handwerklich-Künstlerischen Fächer werden in Epochen unterrichtet, sie wechseln alle acht bis zehn Wochen.