Hortablauf
 

Der Tagesablauf

Nach dem Unterricht kommen die Kinder in den Hort, werden von den Erziehern begrüßt und finden schnell ein offenes Ohr für die kleinen und großen Sorgen des Alltags. Die Wahrnehmung der Kinder  mit ihrem Wesen und ihren Bedürfnissen ist uns wichtig. Dafür bietet der Hort den Kindern geschützte Räume, in denen sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen können und Erlebtes im Spiel mit anderen verarbeiten. Auf diese Weise fördern wir die Bildung sozialer Kompetenzen.
Das Mittagessen wird von den Kinder gemeinsam eingenommen und ist ein wichtiges Ritual im Tagesablauf. Im Anschluss übernimmt eine kleine Gruppe Kinder den Küchendienst  und hilft den Erziehern, den Raum wieder herzurichten.



 

Für alle Kinder folgt eine halbe Stunde Freispiel, bevor um 14:30 Uhr die Hausaufgaben-Zeit beginnt. 1–2 Erzieher betreuen die Kinder bei ihren Aufgaben.
Der Fahrzeugschuppen wird geöffnet und bietet allerlei Möglichkeiten sich körperlich zu betätigen. Aber auch die Erzieher regen die Kinder mit vielfältigen Tätigkeiten , wie z.B. Backen, Gartenpflege oder Handarbeit zum Mitmachen an.
Die wichtigste und beliebteste Beschäftigung am Nachmittag ist aber nach wie vor das freie Spiel, zu dem das Außengelände und unsere Räume einladen.
Bei einer kleinen Nachmittagsmahlzeit (16:00 Uhr) können sich alle noch mal wahrnehmen und den Tag ausklingen lassen.