impark
 

»Im Park«

In dem Theaterstück »Im Park«, frei nach Ramon Pierson, wird viel miteinander, übereinander und aneinander vorbei geredet. Wie und was gesprochen wird und vor allem mit wem man so alles Gespräche führen kann, ob mit Menschen, Gegenständen oder ›Schwatzmaschinen‹, ist ausschlaggebend dafür, ob sich ein Gespräch zum spaßigen Abenteuer oder zum Alptraum entwickelt.

Die zwölfte Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf lässt skurrile Figuren - vom Stummen über den Kiffer bis hin zum verliebten Pärchen – in ihrer Begegnung miteinander freundlich plauschen, lauthals streiten oder viel sagend schweigen und auf diese Weise schillernde Varianten von
Kommunikation entstehen. Wo man aufeinander trifft?
 
Natürlich »im Park«!