künstlerische Fächer
 

Die 7 Künste…

An der Waldorfschule wird mit Bedacht eine große Bandbreite der künstlerischen Tätigkeiten gepflegt. Neben dem Bestreben, das Unterrichten selbst als »Erziehungskunst« aufzufassen, fließen Kunst und künstlerischer Ausdruck in allen Altersstufen und in allen Fächern in den Unterricht mit ein.
 
Den Schülern begegnen die sieben Künste in vielfältiger Form durch ihre gesamte Schulzeit hindurch:
 
  • die Architektur in der Hausbau-Epoche der dritten Klasse und als Ausdruck der Kulturen in der Architekturepoche der zwölften Klasse, darüberhinaus in den besonderen Bauformen der Schule.
  • das Plastische in Werkunterricht, Handarbeit, Bildhauen von der 5. bis zur 12. Klasse.
  • das Malen und Zeichnen in allen Klassen. Die Geschichte der Malerei ist Gegenstand der Betrachtung in der Oberstufe.
  • die Musik von der ersten bis zur dreizehnten Klasse sowohl als Instrumentalunterricht als auch das Singen in der Gemeinschaft.
  • die Sprache z.B. im Morgenspruch, im Rhythmischen Teil, in den Gedichten, in den Sprachen selber und als Zeugnisspruch sowie in der Arbeit an den Klassenspielen.
  • die Eurythmie von der ersten bis zur zwölften Klasse.
  • die Soziale Kunst vom ersten Tag an in der Klasse, im Klassenverband.