Mittelstufe
 

Das Mittelstufenkonzept

In die Mittelstufe (5.- 8. Klasse) geht der erlebnisorientierte Unterricht der ersten Schuljahre in das genaue Beobachten von Abläufen und in die Betrachtung äußerer Vorgänge über. Naturwissenschaftliche Epochen erweitern den bisherigen Hauptunterricht. So werden beispielsweise physikalische Versuche zunächst vom Schüler genau beobachtet, beschrieben und die beobachteten Phänomene in den Zusammenhang gestellt und als Gesetzmäßigkeit formuliert.
 
Eigenverantwortliches Lernen und zunehmende Eigenständigkeit begleiten die Pubertät des Schülers und geben ihm Gestaltungsfreiheiten, indem an Portfoliomappen gearbeitet wird und Kunstaustellungen von den Schülern organisiert und durchgeführt werden. 
Insbesondere der freie Auftritt, die Darbietung der eigenen Arbeit vor größerem Publikum wird jetzt geübt,  fächerübergreifende Themen werden verknüpft. Einzelne Fachinteressen der Schüler können mit Hilfe der Lehrer vertieft werden. Die Gemeinschaft mit dem Klassenlehrer endet nach acht Jahren mit einem größeren Schauspiel und einer sich anschließenden Klassenfahrt. Die Schüler sind nun reif für die Oberstufe.
inactiv

Die Klassenreisen in Mittelstufe