Schulabschlüsse
 

Schulabschlüsse

An der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf ist ein grundständiger Bildungsgang von elf Schuljahren vorgesehen. Das heißt: Alle Schüler, unabhängig davon, welchen Abschluss sie anstreben, besuchen gemeinsam elf Jahre lang die Schule. Dies ist waldorfpädagogisch begründet.
Erst nach der elften Klasse trennen sich die Wege der Schüler: Einige verlassen die Schule, andere besuchen die Studienstufe. 
An dieser Stelle spielen die Abschlüsse eine wesentliche Rolle.
 
Unseren Schülern stehen alle Abschlüsse offen, die an einer staatlichen Schule zu erwerben sind:
 
• der Hauptschulabschluss,
• der Realschulabschluss,
• der qualifizierte Sekundarabschluss I, welcher zum Besuch der Profilstufe berechtigt, 
• der schulische Teil der Fachhochschulreife,
• die allgemeine Hochschulreife (Abitur).
 
Für alle Abschlüsse gilt, dass sie den an staatlichen Schulen erworbenen gleichwertig sind.
Für alle Abschlüsse gilt auch, dass es Bestehensregeln gibt – das heißt, es müssen bestimmte Noten erbracht werden. Deshalb werden an der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf ab der zehnten Klasse Noten erteilt.