Sprachen
 

Die Fremdsprachen

An der Rudolf-Steiner-Schule Bergedorf werden - wie an fast allen anderen Waldorfschulen auch - zwei Fremdsprachen vom ersten bis zum dreizehnten Schuljahr durchgehend unterrichtet. In Bergedorf sind dies Englisch und Französisch.
 
In der Unterstufe (den Klassen 1 bis 4) werden die Klassen v.a. durch das Üben und Erlernen von Sprüchen und Spielen sowie Liedern an die Sprachen herangeführt. Dabei findet der Unterricht im Klassenverband statt.
 
In der Mittelstufe (den Klassen 5 bis 8) besteht der Sprachunterricht (neben den in der Unterstufe angelegten Arbeitsformen) hauptsächlich aus der phänomenologischen Sprachbetrachtung (Grammatik) und literarischen sowie landeskundlichen Themen. Die Klassen sind in zwei etwa gleich große Gruppen geteilt.
 
In der Oberstufe und Profilstufe (den Klassen 9 bis 13) sind Inhalte und Arbeitsmethoden bedingt durch die Abschlüsse (Hauptschul- und Realschulabschluss in Klasse 11, Fachabitur und Abitur in Klasse 13) weitgehend staatlichen Vorgaben und Normen angepasst.
 
Der durch die Fremdsprachen initiierte Lernprozess soll die kommunikativen und sozialen Kompetenzen erweitern, die Begegnung mit der durch die fremde Sprache vermittelten Kultur das Verständnis für die Welt fördern.