Zwölftklass-Spiel 2012
 

Zwölftklass-Spiel 2012

Geschrieben von Sungard Rothschädl, einer österreichischen Theaterpädagogin, Autorin und Regisseurin, geht es in diesem Jugenddrama unter anderem um so provokante Fragen wie: »Warum drehen wir uns nur um uns selbst?«, »Wie oberflächlich ist unsere Gesellschaft?« und »Welche Zwänge halten uns im Bann?«

 

Zum Inhalt zunächst so viel: Sybille, Kim, David und viele andere sind schon eine Weile im Himmel, als Mara dazukommt, die eines gewaltsamen Todes starb. Muss ich verzeihen? ist ihre erste Frage. Denn erst dann kann sie ein Engel werden. Aber verzeihen ist eben nicht so einfach, wie es klingt. Und dass auch im Himmel jeder seine Persönlichkeit nicht so einfach ändern kann, zeigt sich schnell…

 

Das 50-Minuten Stück ist mit fantastischen selbst komponierten Songs unterlegt, mit überraschenden Wendungen gespickt und echt unterhaltsam. Kommen ist ein echtes Muss.

 

Karten gibt’s im Schulbüro (Tel. 7212222) wie immer gegen Gebühr von einem Euro und im Hasseturm.