040 - 721 22 22

Geographie

Rudolf Steiner maß dem Geographie-Unterricht große Bedeutung zu. Geographische Bedingungen schaffen nicht nur unterschiedliche Räume, sondern auch unterschiedliche Kulturen. Diese Korrelationen zu untersuchen und zugleich ihre Verbindungen (über alle Grenzen hinweg) zu erkennen, ist gerade für Heranwachsende ein spannendes Feld: Wie prägt Landschaft den Menschen? Was macht den Almbauern aus, und was den Bauern auf der Nordsee-Hallig? Geographie findet nicht alle, aber sehr wichtige Antworten.

Kultur- und Wirtschaftsgeografie

Die Geografie beginnt in der vierten Klasse mit der Heimatkunde, in der die Schüler Schritt für Schritt ihren Umkreis vom eigenen Zimmer bis in den Wohnort erweitern. In der Mittelstufe erfahren sie zunächst aus Deutschland, dann aus den Ländern der Welt, wie die Landschaft den Menschen prägt und wie er sie selbst verändert. Dabei erkunden die Schülerinnen die unterschiedlichen Kulturen und Lebensweisen auf allen Kontinenten.

Geologie-Epoche

In den Klassen 9 bis 11 sind die Geologie der Erde, die Klimakunde und die (globale) Wirtschaft zentrale Themen. Das Entstehen charakteristischer Landschaften und ihrer Gesteine durch innere und äußere Kräfte und ihre Wandlung im Laufe der Erdgeschichte sind zentraler Inhalt der Geologie-Epoche der neunten Klasse.

Klimageschehen

In der zehnten Klasse untersuchen wir atmosphärische und astronomische Bedingungen, die für das Wetter- und Klimageschehen verantwortlich sind, sowie Gezeiten und Meeresströmungen in ihrer Auswirkung auf Landschaft und Menschen. Die Vegetationszonen der Erde als Folge des Klimageschehens werden in der elften Klasse betrachtet – nicht zuletzt in Hinblick auf unterschiedliche Wirtschaftsweisen.

Weihnachtsferien

Startdatum: 21. Dezember 2020 – Enddatum: 4. Januar 2021

Der erste Schultag ist Dienstag, der 05.01.2021!